EU-Abgeordnete drohen mit Ablehnung des von der Kommission vorgeschlagenen Covid-19-Weinpakets

Die Abgeordneten des Landwirtschaftsausschusses des Europäischen Parlaments haben einen Teil des von der Kommission vorgeschlagenen Hilfsprogramms für Wein-, Obst- und Gemüseerzeuger abgelehnt und erklärt, es sei nicht ehrgeizig genug, um mit den durch die Pandemie verursachten Störungen fertig zu werden.
Diese Entscheidung wird auf der Plenartagung des Europäischen Parlaments im Juli bestätigt oder nicht, im Einklang mit der Bereitschaft der Kommission, neue Maßnahmen hinzuzufügen, um die Relevanz des Programms zu erhöhen.
COMAGRI hat jedoch deutlich gemacht, dass die Destillation eine wesentliche Maßnahme ist, um ein Ungleichgewicht auf dem Weinmarkt der EU zu vermeiden.
Erfahren Sie mehr.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: English Español Français Italiano Português

Schlagwörter: